logo_male.png


Diverter

Divertery Divertery
Divertery

Diverter und andere Bauteile für die Elektroindustrie wurden durch Finomar seit Anbeginn ihrer Tätigkeit gebaut.

Diverter ändern die Strömungsrichtung von großen Gasmengen von hoher Temperatur, die durch eine Gasturbine freigesetzt werden: entweder durch einen Wärmetauscher (Dampferzeuger), oder alternativ – durch einen Schornstein in die Atmosphäre. Sie sind eine Art Dreiweg-Großventile mit einem Ein-/Austritt von beisp. 6,9x6,9 m. Von großer Bedeutung ist während der Fertigung eines Diverters die Genauigkeit der Fertigung und der Montage, die Änderungen auf Grund Wärmeausdehnung hineinbeziehen muss (damit die Dichtigkeit der Klappe erhalten bleibt), sowie die Verwendung von wärmebeständigen Materialien und gute Wärmeisolierung, die Wärmeverluste verhindert und gleichzeitig die Gehäusekonstruktion vor dem schädlichen Einfluss von hohen Temperaturen schützt.

Die durch Finomar gebauten Diverter und andere Bauteile für die Elektroindustrie wurden weltweit in Kraftwerken montiert, u. a. in Deutschland, Russland, Iran, Irak, Katar, Ägypten, Syrien, Nigeria, Vietnam, Malaysia, Indonesien, auf Philippinen, in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Mexiko, Chile u. a. m.

Die Abmessungen dieser Objekte betrugen 12x12x14m und das Gewicht betrug bis zu 100 Tonnen. Abhängig von den Transportmöglichkeiten wurden die Diverter entweder vollständig zusammengebaut, oder in Teilen zum Zusammenbau auf der Baustelle ausgeliefert.