logo_male.png


SALTM-Anker (2003)

Offshore - kotwice

Finomar stellte die Stahlkonstruktion für diese Anker in Hälften je ca. 50 t Gewicht her.
Nach Zusammenbau der beiden Hälften und deren Ausrüstung (die außerhalb Finomars realisiert wurde), wurde der SALTM-Anker (Single Anchor Loading) mit einem Gesamtgewicht von ca. 130 Tonnen auf dem Meeresgrund im Abbaubereich eines Unterwasseröl- bzw. Erdgasfeldes auf einigen -zig Meter Tiefe angebracht.

Die Anker dienen zum Festmachen von Tankschiffen auf hoher See selbst bei ungünstigen Wetterbedingungen sowie als Abgabeterminal zur Befüllung der Tanks eines Tankschiffes aus dem Unterwasserlagerstätte oder einer Unterwasserrohrleitung.

Der Bau von SALTM-Ankern hängt – wie der Bau anderer Offshore-Konstruktionen – mit sehr hohen Anforderungen zusammen, die u. a. in den Vorschriften der Klassifikationsgesellschaften festgehalten sind. Diese Anforderungen gelten z. B. für die Wahl und Identifizierung der einzusetzenden Materialien, für die Zertifizierung der Schweißverfahren, für die Schweißer und deren Identifizierung, für den Umfang und die Nachweisführung der zerstörungsfreien Prüfungen sowie für die Prüfstelle selbst und für die Bauaufsicht.

All diese Anforderungen hat Finomar erfolgreich erfüllt.


Offshore - kotwice